Reaktionen

(…) In Prag verabschieden wir uns von Radka, die uns diese schönen Tage bereitet hat; sie hat uns viel von ihrem Wissen geschenkt, vor allem aber ihre Geduld, ihr gutes Gespür für jeden einzelnen von uns, ihre feinfühlige Bescheidenheit … einfach ein bisserl von ihrem Herzen. Danke, liebe Radka! Behüt‘ dich Gott! Hoffentlich sehen wir uns in Fürth wieder!

aus Reisebericht „Studienreise nach Südmähren“, Pfarreiverband Fürth-West

„…Liebe Radka, ich möchte mich noch einmal bei dir bedanken für dein wunderbares Engagement zum Wohl unserer Reisegruppe, für deine Herzlichkeit und Fröhlichkeit, für deine Geduld und deine fachliche Kompetenz! Es war mir wirklich eine große Freude, dass wir uns in dieser Woche kennengelernt haben…“

E. M. S., Bürgerreise des Landkreises Würzburg nach Tschechien

„Seine persönliche Definition des Begriffs „Mitteleuropa“ gibt Dr. Petr Křížek mit einem Schmunzeln auf der Prager Burg ab: „Soweit wie Palatschinken gegessen werden und der heilige Nepomuk auf Brücken steht, soweit reicht Mitteleuropa.“…“ Reisebericht
http://www.hss.de/stipendium/themen/themen-2016/wieder-in-der-mitte-europas-angekommen.html

Stipendiatenseminarreise Hans Seidel Stiftung

„Lieber Herr Krizek, heute vor vier Wochen sind wir mit vielen bleibenden Eindrücken aus Prag heimgekehrt. Die Reisegesellschaft war nachhaltig beeindruckt; immer wieder kommen wir auf Erlebnisse dieser schönen Woche zu sprechen ....... ich will sagen: Wir sind immer noch erfreut und dankbar, dass wir die Reise so und mit Ihnen erleben durften….“

Pfr. M. P., Gemeindefahrt nach Prag für die Pfarrei St. Klara, Delitzsch

„Lieber Herr Dr. Křižek, auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal persönlich für Ihre hervorragende Reiseleitung in der vergangenen Woche bedanken. Fundiertes Wissen auf vielen Gebieten, Geduld, Umsicht und nicht zuletzt gelebter katholischer Glaube - das war einfach toll…“

Diakon B. N., Reise nach Pilsen, Prag und Leitmeritz für die Ruhestandpriester der Diözese Dresden-Meißen

„…zurückgekehrt von einem wunderbaren Aufenthalt in der schönen Stadt Prag möchte ich mich bei Ihnen nachträglich noch ganzherzlich bedanken. Sie haben es verstanden, ihre Heimatstadt anschaulich und nachhaltig näher zu bringen … Ihre Vorbereitungen haben auf den Punktgeklappt - Historische Straßenbahn, Schifffahrt auf der Moldau u.a. - man hat einen neuen unvergesslichen Eindruck mit nach Hause genommen. Ich möchte mich aber auch persönlich bei Ihnen bedanken, da Sie stets berücksichtigt haben, dass ich mit 2 Krücken unterwegs war. Ich habe schon viele Stadtführungen mit Gruppen mitgemacht, aber so rücksichtsvoll wie Sie war selten ein Reiseführer….“

R. G., Pragreise für den Standverband der Erlanger Kulturvereine „Kultur und Geschichte in der Goldenen Stadt an der Moldau“

"...ich möchte mich ganz persönlich nochmals bei Ihnen bedanken für diese bestens organisierten Tage mit unserer Pfarrei Pietenfeld in Prag. Meine Frau und ich haben das erstklassige Programm wirklich sehr genossen. Ein absoluter Höhepunkt war für uns die Vorstellung des Kreuzweges durch Sie. Vielen Dank dafür..."

D. B., Pfarrei Pietenfeld, Pfarrreise nach Prag für die Pfarreien Pietenfeld, Möckenlohe und Adelschlag

„Lieber Peter, wir sind beeindruckt von der Vielfalt und Tiefe Ihrer täglichen, fundierten Informationen. Sie waren für uns ein Herausragender Vermittler und Erzähler Ihrer Heimat, die Sie in verständlicher Weise und mit guten Eindrücken uns vermittelten. Auch haben Sie es immer wieder verstanden, unsere Aufmerksamkeit auf bedeutsame Fakten in Religion, Geschichte, Kultur und Land und Leute zu lenken. Uns sind dadurch unterschiedliche Zusammenhänge bewusst geworden und haben wir zum Beispiel heute wiederum eine Keimzelle verbindenden europäischen Gedankengutes erkennen können. Auch für die vorbildliche sensible Organisation danken wir Ihnen von Herzen. Zum Abschluss unserer Pilger- und Kulturfahrt haben Sie in Ihrer modernen Heimatkirche in Lhotka den Kreuzweg in meditativer und inniger Form dargestellt, was uns anhaltend tief beeindruckt.

Wir würden uns freuen, noch einmal ähnlichen Kontakt mit Ihnen haben zu dürfen.

In dankbarer Erinnerung: (21 Unterschriften)“

Seelsorgebereich Lindlar, Tobit Reisen

„Unser Reiseleiter ist Dr. theol. Petr Krizek, der uns die ganze Zeit in Tschechien begleitet. Petr, so heißt er während der Reise für uns alle, ist ein Glücksfall für uns. Er ist einfühlsam, sehr kompetent und durch sein Theologiestudium der ideale Reiseführer für unsere Gruppe…“

aus dem Reisebericht „M. B., Wallfahrt und Kulturreise nach Prag und Südböhmen vom 14. - 21. 10. 2015“ in Quintett 04/15 – Pfarrbrief der kath. Pfarrgemeinde Lindlar

"... Damit verbunden sage ich noch einmal im Namen der ganzen Gruppe ein ganz großes „Dankeschön“ an alle, die uns diese Reise ermöglicht haben: Frau Radka, die wir so schnell nicht vergessen werden und mit der wir jederzeit wieder eine Reise machen würden und hoffentlich auch werden. Von der ersten Minute an hat sie uns mit ihrer Freundlichkeit und ihrem Wissen beeindruckt. Sehr schnell gehörte sie einfach mit dazu. Vielen Dank auch an Sie und Ihr Team: alles war perfekt organisiert und vorbereitet. Das Programm war sehr gut gewählt und war eine schöne Mischung aus Kultur, Natur, Bildung und Freizeit. Einfach von allem etwas und nie langweilig. Der Kontakt mit Ihnen im Vorfeld und während der Reise war sehr angenehm und unkompliziert...."

Pfr. T. K., Pfarrei Heldenbergen, Gemeindefahrt nach Prag und Ostböhmen für die Pfarrei Heldenbergen

"Liebe Radka, ... auch heute noch bin so so voll des Dankes für diese schöne Woche, dass ich Ihnen das einfach noch einmal zum Ausdruck bringen möchte. Alles hat in dieser Woche gepasst: das Wetter, die unglaublich geschichtsreiche und schöne Stadt Prag, unsere Reiseleiterin Radka, die ihren Vornamen “die Glückliche” zu Recht erhalten hat, mit ihrer Fröhlichkeit stets uns alle begeistern konnte. Aber auch der Abstecher in das Riesengebirge/Sudetenlan, wo einige der Reisegruppe geboren wurden, der auch bei mir Erinnerung an Erzählungen meiner Mutter (Schlesierin) auslöste, war eine tolle Abrundung der Woche.... Sie ... haben dazu beigetragen, die Stimmung immer hoch zu halten. Meine Frau und ich selbst als evangelisches, nicht gemischt konfessionelles Paar, haben uns mehr als wohl gefühlt. Mein Herz ist voll von Dank – ich kann nur immer wieder Danke sagen..."

A.C., Gemeindefahrt nach Prag und Ostböhmen für die Pfarrei Heldenbergen

„Liebe Radka, wir bedanken uns recht herzlich für Ihre Begleitung während der letzten vier Tage. Mit Ihrem grossen Fachwissen und ausgesprochen angenehmen Art haben Sie uns viele Einblicke in die Geschichte Böhmens und Mährens vermittelt. Nochmals vielen Dank. Ihre Seeshaupter Reisegruppe“

Reise „Zu den Berühmtesten Wallfahrtsorten Böhmens und Mährens“ für die Gemeinde Seeshaupt

„Liebe Radka! Alle Teilnehmer unserer Reise bedanken sich bei Ihnen sehr herzlich - für Ihre Freundlichkeit und Kompetenz, Ihre Ruhe und Geduld. Sie sind wahrhaft eine gute "Botschafterin" Ihres Landes, das die meisten von uns nicht gekannt haben.“

P. O., Kultur-Tour nach Westböhmen sowie in die Kulturhauptstadt Europas – Pilsen

"....Ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei ihnen und ihren Team bedanken für die sehr kompetente und auch sehr persönlichen Führungen in Prag. Für mich und auch alle anderen Teilnehmer war das eine der schönsten Chorreisen, die wir bisher gemacht haben. Wir wünschen ihnen und ihrem Team auch in Zukunft viel Erfolg mit ihren Konzept zur Betreuung solcher kirchlichen Reisegruppen."

W.K., Good News Singers Erlangen

"Lieber Herr Krizek, im Namen unseres Chors, den Good-News-Singers aus Erlangen, möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen und ihrem Team für die Planung und die sehr persönliche Ausgestaltung unserer Tage in Prag bedanken. Mit einer Fülle von Informationen, angereichert mit vielen lebendig vorgetragenen historischen Geschichten und Anekdoten haben Sie böhmische Geschichte für uns erlebbar gemacht. Sehr bewegend für uns alle waren die Schilderungen der sehr persönlichen Erlebnisse von Ihnen und Ihren Kolleginnen während der ‘samtenen Revolution‘ in den Novembertagen des Jahres 1989. Sehr dankbar waren wir natürlich auch für die vielen kulinarischen Genüsse, mit denen wir uns für den nächsten Tag, die Fortsetzung des anspruchsvollen Programms oder auch eine kleine ‘Mittagsmeditation‘ stärken konnten. Ganz besonders möchten wir uns dafür bedanken, dass Sie uns ermöglicht haben, vor diesem wunderbaren, bewegten Publikum dieses Konzert zu singen. Noch immer sind wir berührt von der Begeisterung und der Herzlichkeit, die uns von den Zuhörern entgegenströmte. Ganz herzliche Grüße."

R. K., stellvertretender Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Good News Singers Erlangen e.V., Chorfahrt vom 4. – 7. Juni 2015

"...noch immer sind die herrlichen Momente, die wir in den beiden Tagen erleben durften, präsent.

Im Rahmen eines sogenannten „feed backs“ unter den Teilnehmern am Ausflug wurden immer wieder besonders die perfekte Organisation und vor allem die überaus interessanten Führungen sowohl auf der Burg als auch in der Altstadt gelobt. Gerade hier haben Sie und Ihre Kolleginnen uns mit viel Herzblut und vor allem mit hoher Kompetenz und viel Detailwissen beeindruckt. Man hat gemerkt, dass Sie „Ihre“ Stadt sehr lieben ... wir werden Sie gerne weiterempfehlen und verbleiben mit vielen Grüßen..."

A. H. und G. W., Mitarbeiterausflug für die Stadtverwaltung Fürstenfeldbruck

„Lieber Peter, im Namen unserer Reisegruppe danke ich Dir sehr herzlich für die wunderbare Reise mit vielen Begegnungen und Eindrücken. Es macht Freude mit Dir zu Reisen!“

H.R., Ackermann Gemeinde Freiburg

„Lieber Petr, lieber Herr Reiseleiter! Die Pilger und Kunst-interessierten der Pfarre Traiskirchen bedanken sich für die überaus schöne, informative und spirituelle Art der Reisebegleitung!“

Slowakeireise für die Pfarrei Traiskirchen

„Vielen Dank für die angenehme und informative Reisebegleitung durch die Slowakei vom 25. 4. bis 2. 5. 2015.“

R. und E. L., Slowakeireise für die Pfarrei Mariä Himmelfahrt Schwedt

"Lieber Herr Krizek,
nach der Rückkehr aus dem schönen Prag ... möchte ich mich nochmal herzlich bei Ihnen und Radka bedanken. Es war eine wunderbare Woche mit einer tollen Leitung und Führung, ein dichtes aber sehr schön aufeinander abgestimmtes Programm und vielen wertschätzenden Worten. Sehr eindrücklich für mich war die Darstellung des Kreuzweges und Ihrer Worte dazu. Es schwingt mit und hat mich sehr beeindruckt..."

S. S., Studienfahrt nach Prag 2015 – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bildungswerk der Erzdiözese Köln

"Lieber Herr Krizek, mein Herz ist noch so voll von den wunderbaren Reiseeindrücken, zu denen Sie uns maßgeblich verholfen haben .... sehr beeindruckt war ich auch vom Besinnungsgarten in Pilsen... also noch einmal ganz herzlichen Dank für Ihre liebevolle Begleitung durch eine zauberhafte Welt!"

G. H.-A., Reise nach Pilsen und Pra gfür die Ackermann Gemeinde Freiburg

"... wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich für den interessanten und sehr informativen Tag, den wir zusammen mit Ihnen in der schönen Stadt Prag erleben durften. Viele aus der Gruppe waren begeistert von Ihrem Vortrag. Es ist schon eine Kunst, die geschichtlichen Zusammenhänge so interessant zu vermitteln, dass man über längere Zeit gut zuhören kann..."

D. B., Bildungsfahrt der Internationalen Katholischen Seelsorge des Erzbistums Köln

Lieber Herr Krizek!
„Ich gehörte zur Gruppe der Ackermanngemeinde aus Augsburg, die Sie letztes Wochenende betreuten und möchte mich noch einmal für die hervorragende Reiseleitung bedanken. Ihr fundiertes Wissen, Ihre nette Art, das geschliffene Deutsch und Ihre umsichtige Fürsorge haben mich sehr beeindruckt...“

D. P., Reise der Ackermann-gemeinde Augsburg nach Prag und Umgebung

Lieber Peter, haben Sie von Herzen Dank für Ihre interessanten, humovollen, geistreichen un fesselnden Vorträge! Es war immer wieder von Neuem ganz vunderbar, Ihnen zuhlen zu dürfen. Gottes Segen und alles Gute!

die 31 Augsburger Ackermänner

Lieber Peter, nochmals vielen Dank für all deine Liebe und Bemühungen. Es war einfach wunderschön.

H. M., Pfarrei Aresing

"....nun ist seit der Prag-Reise der Pfarrei Oberglaim schon fast eine Woche vergangen. Ganz herzlich möchte ich mich bedanken für die perfekte Organisation der ganzen Fahrt. Besonderes Lob will ich aussprechen an unsere Reiseführerin, Frau Tesinska. Von der ersten bis zur letzten Minute waren wir bei ihr bestens aufgehoben. Sagen sie ihr bitte ganz herzliche Grüße von mir und den Mitreisenden der Pfarrei!

Wenn wieder eine Reise Richtung Tschechien ansteht, werde ich sicher auf Ihr Reisebüro zurückkommen. Ich kann es nur weiterempfehlen...."

Pfarrer A. K., Pfarrreise der Pfarrei Obergleim

„Hallo Petr...gleichzeitig nochmals unseren persönlichen Dank für Ihre detailierte Führung durch Prag - das wir zwar schon (wiederholt) persönlich kannten, aber eben noch nicht so! ... Memorial Lidice (außer vom Hörensagen) war völlig neu für uns - dies hat mich sehr, sehr nachdenklich gemacht, und Ihre menschliche Zusammenfassung hat mich tief beeindruckt... Und die nächtliche Moldaufahrt - wunderbar, das nächtliche Panorama und die wunderbare Musik - ein Könner seines Instruments! Nochmals herzlichen Dank! ...“

P. & W. G., Seniorenunion Heroldsberg

"Lieber Herr Dr. Křížek, wir möchten uns bei Ihnen vielmals für Ihre nette, fachkundige und tiefe Begleitung bedanken. Wir sind sehr zufrieden! Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg und werden Sie weiterempfehlen."

B. W., Pragfahrt der Pfarrei St. Bonifatius, Pfarrei St. Bonifatius Leipzig Süd;aus dem Tschechischen ins Deutsche von C. Hynková übersetzt

"Lieber Dr. Krizek, für wunderbare Tage danken Kardinal Meisner und Priester der Erzdiözese Köln von Herzen Danke! Sie haben uns Türen zur Kirche in Tschechien geöffnet und waren uns Zeuge des Glaubens! Ihr M. B."

"Christliche Geschichte und Gegenwart Böhmens", Pragreise der Erzdiözese Köln

"Liebes Team von "Krizek-Reisen",
herzliche Grüße und ein dickes Lob an Euch! Ihr habt zu unserer tollen Begegnung im Centrum Mariapoli einen unschatzbaren Beitrag geleistet! Danke :-), Euer Team"

Deutsch-tschechisches Silvester der Jungen Aktion der Ackermann-Gemeinde

“Lieber Peter, nochmals vielen Dank für die sehr eindrucksvollen Tage in Tschechien!
Von der Unterkunft angefangen, über die geschichtlichen und kulturellen Einblicke bis hin zu den körperlichen Herausforderungen und dem gemeinsamen Erlebnis war das Programm in meinen Augen absolut rund und gelungen!
Ich wünsche Dir und Deinem Team Kraft, Mut und Erfolg für Euer Wirken!”

A. R., Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Jengen

„Sehr geehrter Herr Dr. Krizek,
zuerst will ich Ihnen vielmals danken für Ihre hervorragende Organisation des sudetendeutschen Schwesternkongresses. Wir waren begeistert von der schönen Unterkunft bei den Schwestern des Fokolare und von all den eindrucksvollen Führungen und Besichtigungen, Vorträgen und Gesprächen, die Sie und Monsignore Wuchterl so gut vorbereitet hatten. … Ich wünsche Ihnen weiterhin Gottes Segen für Ihr Wirken.“

Sr. M. I. H., Sudetendeutscher Schwesternkongress, Augsburg

“Liebe Frau Hynková, am letzten Donnerstag sind wir nach einer sehr gelungenen, schönen und erfolgreichen Fahrt sehr froh und zufrieden wieder zu Hause angekommen. Es hat alles reibungslos geklappt und keine einzige wirkliche Panne gegeben. Für Ihren großen Anteil daran bei der Vorbereitung und Organisation möchte ich Ihnen ausdrücklich danken.“

N. I., Reise nach Ost- und Nordmähren, AG Mainz

"... auf der Heimreise kamen die Mitreisenden ins Schwärmen als ich noch mal unsere Reise Revue passieren ließ. Es war nicht nur wunderschön, es war spitze was wir durch Sie zu sehen und zu hören bekamen. Nochmals herzlichen Dank dafür..."

J. F., Reise nach Böhmen/Mähren, Pfarrei Dorfprozelten

Gedicht für Petr

Petr, unser Reiseleiter,
ein Gelehrter, ein Gescheiter,
begleitet uns in dieser Woche
durch die geschichtliche Epoche
des Reiches aus Großmähren
und wie dieses zu bekehren
durch Method und Cyrill,
die taten für die Kirche viel.

Petr war stets für uns da,
was immer auch am Tag geschah!
Als Oberkellner im Lokal,
als treuer Helfer allemal,
ob steile Treppe, Wackelsteg,
er hilft uns stets auf unserm Weg.
Als Ministrant so nebenbei
steht er Pfarrer Otte bei.
Ist manchmal jemand noch am Klo
oder gar auch anderswo,
zählt er treulich seine Schäfchen,
dass auch keinesfalls eins fehlte.
Nimmt Rücksicht auf den Mittagsschlaf,
und erzählt uns dann schön brav:
man nennt das „Meditation“
bis zur nächsten Information.
Mit kurzem Arm und ohne Socken,
da das Wetter noch sehr trocken,
doch heute zog er sich warm an -
wenn er auch ein „Junger Mann“
da nützt auch keine inn´re Hitze
heute kam er nicht zum „Schwitze“.

Es gäbe noch sehr viel zu sagen
von den ereignisreichen Tagen.
Kurzum: wir waren sehr begeistert,
wie Petr unsre Reise meistert.
Drum sei Dir ein Dankeschön
bis zum nächsten Wiedersehn.

H. B., Eppingen, Studienfahrt der Ackermann-Gemeinde Freiburg

„…es ist mir ein Anliegen, als Teilnehmer … noch persönlich für Ihre engagierte Reisebegleitung in Prag etc. zu danken. Ich war sehr beeindruckt von Ihrem ausgezeichneten Sachverstand, Ihren kunst- und kirchengeschichtlichen Kenntnissen sowie Organisationstalent. … Die Interpretation des Kreuzwegs in Ihrer "Heimatgemeinde" trage ich in meinem Herzen und werde sie nicht vergessen.“

E. L., Kath. Bildungswerks Hl. Kreuz, Münster

„(...) Ich möchte und wir alle möchten uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken für diese an Erlebnissen und vielfältigen Eindrücken – sowohl was Glaube und Kirche, Kunst und Geschichte als auch die menschlichen Begegnungen betrifft - so überaus reiche Fahrt. Viele in der Gemeinde sprechen mich an und sagen: “Wir haben von eurer Fahrt erzählt bekommen. Es muß ja wunderschön gewesen sein.“ Im Miteinander in unserer Gemeinde ist dadurch viel gewachsen. Es hat aber auch, wie ich fest hoffe, viel beitragen zur Vertiefung des Glaubens, durch Ihre Beiträge, vor allem zu dem Kreuzweg (...), aber auch zur Verständigung und Freundschaft der Völker in Europa.

(...) Ihnen noch einmal unseren herzlichen Dank! Richten Sie auch Ihren Mitarbeitern unsere Grüße und unseren Dank aus.“

G. R., Katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz Münster

„… Die Entscheidung, das Programm von Dr. Petr Krizek aus Prag erarbeiten zu lassen, war ein Volltreffer. Seine überaus engagierten Mitarbeiter und er selbst zeigten uns nicht nur die Prager Sehenswürdigkeiten wie Hradschin, Veitsdom, Altstädter Ring mit astronomischer Uhr, Wenzelsplatz, Karlsbrücke und vieles mehr sondern führten uns durchs Strahovkloster, den Veitsdom, den Königspalast, die Georgsbasilika und das Goldmachergäßchen. Dank Funkmikro kamen die Erläuterungen bei allen bestens an. Was zu Fuß nicht zu erlaufen war, sahen wir bei einer Fahrt mit der historischen Straßenbahn und am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein bei einer Schifffahrt auf der Moldau. Selbst das angestrahlte Prag durften wir bei einer abendlichen Wanderung entlang der Moldau und über die Karlsbrücke erleben. Die böhmische Küche verwöhnte uns …

Was diese Pragfahrt abhob vom üblichen Touristikprogramm und in Erinnerung bleiben wird, waren die Ausführungen zum Hl. Wenzel und seiner Großmutter Ludmilla, unser Besuch in Altbunzlau mit dem Gottesdienst in der Marienkirche, der tschechisch-deutsche Gottesdienst am Sonntag in der Kirche in Prag-Lhotka und vor allem die Erläuterungen des Dr. Petr Krizek zum einzigartigen Prager Kreuzweg.“


„So schnell wie dieses Mal war noch keine unserer Fahrten ausgebucht. Zurecht, denn was wir vom Christlichen Reisebüro des Dr. theol. Petr Krizek in Prag geboten bekamen, war außergewöhnlich und sehr beeindruckend. Dazu kam die moderne Technik: Per Funkmikro waren wir mit unseren Stadtführern verbunden, so dass man sich Zeit zum Betrachten und zum Fotografieren nehmen konnte, ohne den Anschluss an die Gruppe zu verlieren.“


„Dass sie zu Recht die goldene Stadt genannt wird, davon überzeugten sich 18 Alumnen zusammen mit Regens, Subregens und Spiritual vom 4. bis 7. Oktober. Die Rede ist von Prag, der Stadt an der Moldau, die das diesjährige Ziel der Seminarfahrt vor Semesterbeginn war.

Die inhaltliche Leitung der Tage oblag Dr. Petr Krizek, der sich als ein profunder Kenner der religionsgeschichtlichen Vergangenheit Tschechiens erwies und zugleich einen spannenden Einblick in die Lage der tschechischen Kirche von heute gab.“

Priesterseminar Würzburg
Besuch in der goldenen Stadt

„Freitagvormittags erlebten wir eine umfangreiche Führung durch das Jüdische Viertel (Synagogen, Gedenkstätten, Museum, Friedhof) mit der sehr engagierten Eva Kuzelova. Besonders beeindruckend waren die Alt-Neu-Synagoge (Korrektur: Pinkas-Synagoge) mit den Namensinschriften der ca. 80.000 in Tschechien in der NS-Zeit umgekommenen Juden und eine Ausstellung von Kinderzeichnungen und Gedichten aus dem KZ Theresienfeld (Korrektur: Theresienstadt).

Der Nachmittag stand im Zeichen der Kirche und Pfarre „Maria Königin des Friedens“... Der aus Prag stammende und in Eichstätt promovierte Theologe Dr. Petr Krizek, der ein christliches Reiseunternehmen installierte, beeindruckte uns nach der Mitfeier der Eucharistie durch die meditative Hinführung zum in der Kirche von Karel Stadnik installierten Kreuzweg, der als „Prager Osterweg“ das Leiden Christi in menschlichen Leid- und Grenzsituationen der Geschichte darstellte.

Anschließend präsentierte uns Dr. Krizek im Pfarrsaal das Bild der Tschechischen Kirche.“


„Die traditionelle Jugendfahrt der Pfarrei St. Martin fand vom 9. bis zum 12. April 2012 statt. Dieses Jahr war die tschechische Hauptstadt Prag zum Ziel auserkoren worden. Am frühen Morgen des Ostermontags trafen sich die 15 jugendlichen Teilnehmer mit Kaplan Thomas Winderl und Gemeindereferentin Sonja Danzer am Deggendorfer Bahnhof, um die Reise anzutreten. Nach einer amüsanten Zugfahrt und einer pünktlichen Ankunft wurde die Gruppe in Prag von ihrem Pragführer Petr Křížek willkommen geheißen. Die Gruppe hat es Herrn Křížek zu verdanken, dass ihr Pragaufenthalt nicht nur sehr angenehm und gut organisiert ablief, sondern sie zusätzlich hochinteressante und theologisch fundierte Stadtführungen und Hintergrunderklärungen genießen konnte.

... Ein Muss war natürlich ... die Besichtigung der Prager Burg, genannt Hradschin, mit ihren zahlreichen Burghöfen. ... Neben dem Besuch des Klosters Strahov und des jüdischen Viertels, sowie Altstadtrallye, Badenachmittag, Theaterbesuch und Kegelabend blieb natürlich auch noch Zeit, die Goldene Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf eigene Faust zu erkunden. ...

Es besteht kein Zweifel, dass die diesjährige Jugendfahrt wieder ein voller Erfolg war, von dem die ganze Gruppe profitieren konnte. Neben dem neu gewonnen Wissen über Land und Leute hat jeder Teilnehmer auch ganz persönliche schöne Erinnerungen und Eindrücke mit nach Hause genommen.“

Sankt Martin, Degendorf

„Lieber Peter, es ist mir ein Herzensanliegen, Ihnen noch einmal ausdrücklich DANKE zu sagen für die wunderbare Führung durch Ihre Heimatstadt Prag - es war und bleibt für mich eine tiefe bereichernde Erfahrung - möge Gott Sie und Ihre Familie und Ihr Reisebüro reich segnen, Ihnen alle Kräfte schenken, die Sie brauchen - ich habe schon vielen Leuten erzählt, sie müssten unbedingt nach Prag, um dort mit Ihnen die Stadt zu erleben und auch etwas von den Christen und Juden damals und heute zu erfahren bis vielleicht demnächst in Jerusalem!“

P. W. Würzburg

 


„Ich denke gern an unsere Pragreise, die Sie so wunderbar organisierten.“

Prälat H. G., Wolfsburg

„Vielen Dank für Ihre guten Weihnachtswünsche für uns und alle, die im Oktober mit Ihnen Ihr schönes Prag auf eine interessante und wunderschöne Art und Weise entdecken durften.

Die Pragreise mit Ihnen war nicht nur für mich der Höhepunkt dieses Jahres.“

G. L. und P. O., München

„Wir hatten eine sehr angenehme Zusammenarbeit, die auch von großer Sachkenntnis geprägt war.“

H. D., Nordendorf (Adalbert-Stifter-Verein Augsburg)

„Sehr geehrter Herr Krizek, ich hatte mit meiner Frau das Vergnügen Sie in Prag kennenlernen zu dürfen. Wir möchten uns ganz herzlich für Ihre fundiert durchgeführten Führungen durch Ihre Vaterstadt bedanken. Sie haben uns Ihre großartige Stadt mit hintersinnigem Humor nahegebracht. Unser besonderer Dank gilt Ihren Ausführungen zum Kreuzweg. Für uns war es ein Höhepunkt dieser Reise.

Mit besten Wünschen und Gottes Segen für Ihren weiteren Weg wünschen“

B. und T. W., Hildesheim

"...heute möchte ich die Gelegenheit ergreifen und mich für die Begleitung und Führung durch das wunderschöne "Goldene Prag" bedanken…

Nicht zuletzt - und das möchte ich betonen - war Ihre meditative Vorstellung des Kreuzwegs in der Kirche zur Lieben Frau, Königin des Friedens, beeindruckend.

Gerne empfehle ich Sie weiter und wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und Gottes Segen..."

Dr. Ch.D., Renovabis e.V.

"...wir waren nicht nur im Großen und Ganzen zufrieden mit Ihrer Organisation und dem Service. Uns allen hat es sehr gut gefallen und wir waren rundum zufrieden!!! Erstklassiger Service, tolle Organisation und ein sehr schönes Programm! … Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen, sollte mal eine kirchliche Gruppe nach Tschechien fahren wollen!!!"

H. L., LIGA Bank eG, Filiale Nürnberg

"...Dr. Petr Křίžek, Theologe und Reiseleiter aus Prag, bot seinen Gästen eine perfekt organisierte Woche voller Höhepunkte und vielfältiger Einblicke in die Vergangenheit und Gegenwart seines Heimatlandes. … Es waren die liebevollen Aufmerksamkeiten der Reisegestaltung durch Petr Křίžek, die die Reise zu einem Erlebnis machten, das lange nachklingen wird..."

E.-M. S., M.A.
Bürgerreise des Landkreises Würzburg 

"...die vielseitigen und vielschichtigen Inhalte der Begegnungsreise waren für uns eine große Bereicherung. ‚ Vítáme Vás’ (tschechisch ‚Herzlich Willkommen’) war bei allen Treffen mit den tschechischen Gastgebern zu spüren. Besonders beeindruckt hat uns die herausragende Reiseleitung von Dr. Křίžek. Erfreulich war auch die Harmonie in der Gruppe..."

W. und R. B. aus Veitshöchheim
Landkreises Würzburg 

"...Nun möchte ich Dir nochmals herzlich Dank sagen für Deine Mühen in der Planung und auch letztendlich mit uns. Auch was Du so als „Schmankerln“ eingebaut hast, fand ich sehr gut. Das Programm ist rund und interessant gewesen. Es war die richtige Mischung von Besichtigung, Begegnung und  Naturschönheiten. … Die Planung und Durchführung fand ich "Spitze"..."

P. H., Ackermangemeinde Frankfurt am Main

"...lieber Peter, von Herzen möchte ich Dir danken für alles, was Du für uns möglich gemacht hast. Die Gruppe hat mir ausdrücklich aufgetragen, Dich zu grüssen und Dir im Namen aller zu danken. Viele Teilnehmer sprechen mich immer wieder an. … die Begabung, mit der Du Orte und Geschichte lebendig werden läßt, ist etwas Besonderes..."

W.K., CVJM München e.V.

"...meine Frau und ich möchten hiermit noch einmal bekräftigen und Ihnen bestätigen, daß uns die Reise am Wochenende nach Prag ausgezeichnet gefallen hat.

Einen sehr großen Anteil daran tragen Sie durch Ihr hohes Wissen, Ihre sehr ausführlichen und detaillierten Erklärungen, Ihre Aufgeschlossenheit und Ihre Freundlichkeit. Hierfür möchten wir uns bei Ihnen nochmals ganz herzlich bedanken.

Auch haben wir gelernt, Prag ist nicht nur einer Reise wert. Diese Stadt hat von jedem von uns mehrere Reisen bzw. Besuche verdient..."

U. und H. G.

"...ich möchte mich bei Ihnen nochmals ganz herzlich bedanken für all Ihre Hilfe und Ihre Fürsorge, die Sie unserer Reisegruppe zukommen ließen. Es war eine wunderbare Reise, an deren Zustandekommen und glücklichen Verlauf Sie den größten Anteil hatten. Die Tage in der beeindruckenden Stadt Prag sind wie im Flug verronnen, und Sie haben mit großer Umsicht, mit einer von Herzen kommenden Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit sowie einem enormen Arbeitseinsatz dafür gesorgt, dass uns diese Zeit in bester Erinnerung bleiben wird..."

S. H., Studienleiter
Katholische Akademie in Bayern

"...für die gelungene Tagesfahrt nach Prag möchte ich mich noch einmal auch im Namen der Gruppe herzlich bei Ihnen bedanken. Alle Teilnehmer waren vollauf zufrieden mit dem Programm; vor allem lobten sie Ihre kompetente und bestens organisierte Führung während des ganzen Tages, sowie Ihre sehr persönliche und zu Herzen gehende Meditation des Prager Kreuzwegs..."

E. D., Cham in der Oberpfalz

"...außerdem sollten Sie auch wissen, dass es sehr viel positive Resonanz auf die Pragreise gab und hier ganz besonders auch für Sie: … der thematische Aufbau der Tage war überzeugend … für viele war ein Höhepunkt der Kreuzweg in Lhotka, besonders auch durch die authentische Führung durch Herrn Krizek … Herr Krizek als „Hauptreiseleiter“ war eine ausgezeichnete Wahl! Er versteht es, die kirchlichen und theologischen Aspekte der Themen und auch die zeitgeschichtlichen Einordnungen in hervorragender Weise in die Führungen einzubetten … Herr Krizek hat sich auch neben den eigentlichen Führungen sehr gut um die Gruppe gekümmert..."

E. S., Tobit Reisen, Limburg

Krizek - Reisen, Hajickova 206/15, Praha 4